ph.png




geige


kontrabasist















e-guitarre


guitarre














saxofon




trompete
















piano




akkordeon

















schlagzeug



















saenger










ph
  

Instrumental und Gesangsunterricht

 

Streichinstrumente

 

  • Violine (Geige)
  • Viole (Bratsche)
  • Violoncello
  • Kontrabass

 

 

Streichinstrumente sind, der landläufigen Meinung zum Trotz, genauso leicht – oder schwer -  zu erlernen wie z.B. Gitarre oder Klavier. Entscheidend ist auch hier das spezielle Interesse an dem jeweiligen Instrument. Im Bereich der Streichinstrumente gibt es für alle Altersgruppen körpergerechte Instrumente. Das ermöglicht einen schon sehr frühen Anfang der Kinder auf diesen Instrumenten. Bereits mit 4 Jahren könnte der Unterricht beginnen. Auf spielerische Weise, unter Einbeziehung der methodischen und didaktischen Mittel der Musikalischen Früherziehung im Vorschulalter werden die Kinder an ihr gewähltes Instrument herangeführt. Im Vordergrund der Ausbildung stehen die Vermittlung elementarer musiktheoretischer Kenntnisse, die Schulung des Gehörs, Training der Koordinationsfähigkeiten und Fingerfertigkeiten, das Erlernen musikalischer Zusammenhänge und natürlich die Spielfreude. Die Literatur für Streicher ermöglicht solistische sowie kammermusikalische Aktivitäten; sie reicht von den Anfängen der abendländischen Musik, Renaissance, Barock bis hin zur zeitgenössischen Musik, Folk, Klezmer, Jazz…

 

Leihinstrumente können im Rahmen der Kapazitäten gegen eine Mietgebühr bei der Kreismusikschule

oder beim Instrumentenbauer ausgeliehen werden.

 

Möglichkeiten des Ensemblemusizierens

unsere Lehrer

 


 

 

Zupfinstrumente

 

  • Gitarre
  • E-Gitarre
  • E-Bass

 

Wenn sich ein Schüler für die Ausbildung im Fach Gitarre entscheidet, sollte er wissen, dass es auf Grund der vielfältigen Möglichkeiten des Einsatzes dieses Instruments in den verschiedenen Musik-Stilrichtungen auch unterschiedliche Spieltechniken gibt. Ihm sollte klar sein, dass das Erlernen des Gitarrespiels, ob der klassischen Gitarre, der Folk- oder Fingerstyle-Gitarre, der E-Gitarre oder „nur“ der Liedbegleitung ebensolche Mühen und Freude bereitet, wie bei jedem anderen Instrument. Auch die Gitarre beherrscht man eben nicht mal so nebenbei. Tägliches Üben, Fingertraining…ist der beste Weg zum schnellen Erfolg.

Ein früher Unterrichtsbeginn im Vorschulalter ist auch auf der Gitarre möglich, da es körpergerechte Instrumente gibt, ein späterer Unterrichtsbeginn ca. ab 9 Jahren ist aber eher die Norm. Auch erwachsenen Schülern steht der Weg zur Musikschule immer offen (ob zur Weiterbildung, Auffrischen der Kenntnisse, Studienvorbereitung oder auch als Anfänger). Eine individuelle Ausbildung, den Interessen und Neigungen der einzelnen Schüler gemäß, ist selbstverständlich.

 

Leihinstrumente können im Rahmen der Kapazitäten gegen eine Mietgebühr bei der Kreismusikschule

ausgeliehen werden.

 

Möglichkeiten des Ensemblemusizierens

unsere Lehrer 

 


 

  

Blasinstrumente

 

Holzblasinstrumente

  • Blockflöte
  • Querflöte
  • Klarinette
  • Saxophon

 

Blechblasinstrumente

  • Trompete
  • Posaune
  • Waldhorn

 

Die Blockflöte wird gern als „Einsteigerinstrument“ für andere Instrumente erlernt, jedoch reicht die Kunst des Blockflötenspiels weit darüber hinaus und wird leider oft unterschätzt.

Die Querflöte, auch Traversflöte genannt, gehört zu der Gattung der Holzblasinstrumente, obwohl sie heute meistens aus einer Metalllegierung gefertigt wird. Das Einstiegsalter, außer bei der Blockflöte liegt etwa bei 8-10 Jahren. Ob solistisch, im Sinfonieorchester, im Blasorchester, in der Bigband oder in einem der verschiedenen Blechbläserensembles ist die Trompete oder Posaune mit ihrem Spiel, der Vielseitigkeit und ihrem Klang in fast allen Genres der Musik vertreten. Voraussetzung für einen Einstieg in den Blechbläserunterricht ist, dass die bleibenden Zähne im vorderen Schneidezahnbereich fertig ausgebildet sind. Etwas Mut sowie Lust auf das Instrument sind die wichtigsten Eignungskriterien. Mit dem Saxophonunterricht kann man je nach Größe im Alter von 9-12 Jahren beginnen. Zahn- und Kieferstellung haben einen großen Einfluss auf die Anblastechnik, deshalb sollte die Anatomie des Gebisses normal ausgebildet sein.

 

Leihinstrumente können im Rahmen der Kapazitäten gegen eine Mietgebühr bei der Kreismusikschule

oder beim Instrumentenbauer ausgeliehen werden.

 

Möglichkeiten des Ensemblemusizierens

unsere Lehrer

 

 


 

 

Tasteninstrumente

 

  • Klavier
  • Keyboard
  • Akkordeon
  • Orgel

 

Das Klavier ist in fast allen Genres der Musik vertreten, ob in klassischer Musik, in Jazz, Rock oder Pop. Recht schnell kann man auf dem Instrument kleine Melodien spielen lernen. Aber auch hier gilt, wie bei jedem anderen Instrument; „Übung macht den Meister“! Schon ganz kleine Schüler (ab 4 Jahren) können mit dem Klavierunterricht beginnen.

Wer nach dem Erlernen des Klavierspiels das Keyboard spielen möchte, hat damit kaum Schwierigkeiten. Umgekehrt kann es Probleme geben, da für beide Instrumente verschiedene Anschlagstechniken benötigt werden. Schon ab dem 5. Lebensjahr ist ein Start möglich. Doch auch Jugendliche und Erwachsene in jedem Alter können durch das Keyboardspiel einen Einstieg zum aktiven Umgang mit der Musik finden. Die Klangvielfalt des Instrumentes bietet eine gute Voraussetzung zum Experimentieren. Die spieltechnische Ausbildung ist angelehnt an pianistische Methoden. Das Rhythmus- und Tempoempfinden wird beim Keyboardspieler durch das Musizieren mit den arrangierten Begleitmustern besonders intensiv trainiert. Der leichte Tastenwiderstand beim Keyboardspiel ermöglicht erst nach zwei bis vier Jahren einen anschlagsdynamischen Umgang mit dem Instrument.

Das Akkordeon ist ein Instrument, welches dem Spieler eine Vielzahl von klanglichen und spieltechnischen Möglichkeiten bietet, so dass –entgegengesetzt aller Vorurteile- eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Musizierpraxis auf dem Akkordeon möglich ist. Vor dem Kauf eines Akkordeons ist zu beachten, dass die Entscheidung für einen Akkordeontyp im Wesentlichen die musikalische Verwendungsmöglichkeit des Instruments bestimmt. Bitte beraten Sie sich dabei mit ihrem Fachlehrer.

 

Leihinstrumente (nur Akkordeons, Klaviere und Keyboards werden nicht ausgeliehen) können im Rahmen der Kapazitäten gegen eine Mietgebühr bei der Kreismusikschule oder beim Instrumentenbauer ausgeliehen werden.

 

Möglichkeiten des Ensemblemusizierens

unsere Lehrer 

 

 


 

Schlaginstrumente

 

  • Perkussion
  • Snare
  • Drum-Set
  • Mallet

 

In unserem Schlagzeugunterricht lehren wir grundlegende und weiterführende Snare-Techniken und Rudiments. Der Schüler erlernt das Notenlesen für das Snare- und Drum-Set-Spiel. Dabei orientieren wir uns an den modernen Stilistiken Rock, Pop, Latin sowie Swing. Bei Interesse kann sich der Schüler auch mit der Brushes- (Besen-) Technik sowie dem Mallett-Spiel (die Musikschule verfügt über ein Xylophon und Marimbaphon) vertraut machen. Der Schlagzeugunterricht kann schon früh, mit 7-8 Jahren, begonnen werden. Ein späterer Beginn ist aber jederzeit möglich; ebenso das Auffrischen von schon erworbenen Fähigkeiten. Vorkenntnisse auf anderen Instrumenten sind in jedem Falle förderlich, aber nicht Bedingung. Nach dem Erlernen der Grundtechniken auf der Snare kann der Schüler mit leichten Grooves und Vortragsstücken bald das Drum-Set-Spiel kennen lernen. Es werden dann Snare und Drums parallel unterrichtet. Das Musizieren in einer Gruppe sollte Ziel eines jeden Schlagzeugers sein. Der Unterricht kann dabei an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden.

 

Möglichkeiten des Ensemblemusizierens

unsere Lehrer 

 

 


 

 

Gesang

 

Hartnäckig hält sich das Gerücht, zum Singen brauche man Talent.
Beim Gesangsunterricht erklären wir dir, welche anderen Faktoren beim Singen lernen bedeutend wichtiger sind als Begabung. Jeder Mensch kann singen lernen.
Du solltest einfach den Wunsch haben, dich singend äußern zu wollen und das Verlangen haben, dich mit gesungenen Tönen und Wörtern auszudrücken.
Dein ganzer Körper wird dabei zum Instrument.
Deshalb ist es wichtig, die richtige Handhabung der Stimme im Zusammenspiel mit dem Körper zu lernen. Gesang fordert dich nämlich ganzheitlich!!

Während der Gesangsausbildung lernst du dir gute Gewohnheiten anzutrainieren und alte abzulegen.
Unsere Gesangschüler haben viel Spaß am Singen und scheuen sich nicht,
Zeit und Kraft zu investieren, um darin besser zu werden.
Die Ausbildung beginnt erst nach der Pubertät und kann sowohl klassisch als auch im Pop Bereich erfolgen.

Probier es aus!! Die erste Stunde kostet dich nichts, außer etwas Mut. ;)


 

Möglichkeiten des Ensemblemusizierens

unsere Lehrer